';

Ironkids 2019

Ironkids 2019

Vor der Großen durften die Jungen an den Start. Auch hier wurde geschwommen, gewechselt wie die Profis, auf dem Rad gekurbelt wie manch Weltmeister und anschließend auf der Laufstrecke noch mal alles aus sich rausgeholt.

Dabei war bei in der Altersklasse der 11-Jährigen David Huber am Start. Der Wechsel was so schnell, dass er für seinem Wechseltrainer Lars Viehweg ein Essen gewonnen hatte. Der hatte dies vorausgesehen. Der schnelle Wechsel zahlte sich dann auch für David mit Platz 4 aus.

Bei der 13-Jährigen stürzten David Koser & Silas Haberkorn ins Wasser. Nach einem harten Schwimmen ging’s an die Aufholjagd beim Radfahren. David Koser lies beim Lauf nichts mehr anbrennen und sprang auf Platz 1. Silas holte sich den 5. Platz.

Gratulation an die Nachwuchstriathleten.

Niklas Köstel musste mit seinem Start noch bis Sonntag warten. Er ging bei der 70.3-Staffel ans Schwimmer an den Start. Hier stand ein Vater-/Sohn-Battle auf dem Programm.

Kommentare
Share
Chris Kühne

Antwort hinterlassen